Mittwoch, 12. Dezember 2012 - 13:44 Uhr

BoD-Ungereimtheiten

Probleme mit BoD gehen in eine unendliche Geschichte über

Es ist ein Trauerspiel, aber wieder einmal kann ich nur Schlechtes zum leidigen Thema BoD veröffentlichen, um Euch zu warnen.

Heute erhielt ich ein Schreiben von BoD, in dem mir sehr dreist eine Rechnung für die Veröffentlichung meines Romans "Vampir in Untermiete" als E-Book gestellt wurde. In Höhe von 99 Euro. Eine Veröffentlichung, die ich niemals autorisiert habe oder in irgendeiner Form zustimmte.

Narlich gleich mit der Ankündigung, dass dieser Betrag per Lastschrift eingezogen werden würde. Woraufhin ich sofort bei BoD anrief, um diese Vorgehensweise zu bemängeln und ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass ich in keiner Form der Veröffentlichung irgendeines Romans aus meiner Feder als E-Book zugestimmt hätte und mich auch weigern würde dafür Geld zu zahlen.

Kurz darauf habe ich per E-Mail sämtliche meiner noch laufenden Verträge zum Ablauf der 5-Jahresvertragsfrist gekündigt, wiederum mit dem mehr als deutlichen Hinweis, dass ich keinen meiner Romane als E-Book zu veröffentlichen wünsche.

Nunmehr bleibt mir wieder einmal nur die Möglichkeit zu warten, bis ich die Bestätigung der Kündigung und der Unterlassung durch BoD, sich willkürlich meiner Romane zu bedienen, schriftlich in Händen halte.

Ich schätze ich werde erst dann so richtig meine Ruhe finden, wenn sämtliche meiner Romane die 5-BoD-Horrorjahre hinter sich haben und endlich nicht mehr über diesen Verlag veröffentlicht werden.

All dies schreibe ich für diejenigen nieder, die sich mit dem Gedanken tragen bei BoD zu veröffentlichen. Damit sie wissen worauf sie sich einlassen und vielleicht doch lieber nach anderen Wegen Ausschau halten um ihre Werke zu veröffentlichen.

Eure
Sylvia


1961 Views

0 Kommentare

Dienstag, 3. April 2012 - 12:22 Uhr

Wow, es ist soweit, ein neuer Roman aus meiner Computerfeder ist geboren. "Eine Liebe, die stotternd beginnt" verfügt über alle Vorzüge eines spannenden, teils erotischen Liebesromans. Alles beginnt mit einem Streit unter Freunden und endet mit Hass, Gewalt, aber eben auch dem Glück.

Diesmal ist der Roman sowohl als Print-Ausgabe, wie als E-Book erhältlich. Es kommt meinen Lesern zu Gute, da sie nun wesentlich weniger bezahlen müssen als bei meinen früheren Veröffentlichungen. Seht einfach unter meinem Namen auf Amazon nach und Ihr werden den Roman finden und hoffentlich lieben lernen.

Eure

Sylvia


2521 Views

0 Kommentare

Samstag, 4. Februar 2012 - 16:18 Uhr

North & South von Elizabeth Gaskell

 

Ich habe eine neue Liebe gefunden.

Als ich die Verfilmung des Romans von Elizabeth Gaskell kaufte, war ich mir gar nicht so sicher ob dieses Thema etwas für mich ist. Junge Frau, muss mit ihren Eltern etwa um 1855 vom Süden Englands in den Norden ziehen. Eine völlig neue Welt tut sich dort für sie auf und zuerst wahrlich keine schöne Welt. Alles ist kalt und grau, einfach anders als gewohnt. Doch nach und nach lernt sie die harte Schale der Leute dort oben zu knacken und die Personen dahinter zu lieben. Besonders abgeschreckt hat mich zuerst, dass ein Hauptthema dieses Romans die Arbeiterschicht und ihre damaligen Probleme betrifft. Doch gerade dies gibt den Büchern von Elizabeth Gaskell sehr viel Tiefgang. Leider kann man "North & South" nur im englischen Original kaufen, aber wer englisch versteht sollte sich dieses Vergnügen unbedingt gönnen. Der Film weicht ein wenig vom Buch ab, aber nur sehr geringfügig und ist ein absolutes "must have".

Ich habe diesen Film innerhalb kürzester Zeit drei Mal angesehen und komme gar nicht mehr davon los. Zwei Sätze habe sich mir ins Gehirn eingebrannt. "Look back, look back to me!" und "Coming home with me?". Wer diese Miniserie gesehen hat wird verstehen was ich meine.

Eure

Sylvia


2104 Views

0 Kommentare

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com